Weigelie (Weigela)

Wenn die Blütenpracht der meisten Obstgehölze und anderer Frühjahrsblüher vorüber ist, hat die Weigelie ihren großen Auftritt. Dieser ausdruckstarke, blütengewaltige Strauch sollte in keinem Garten fehlen! Ab Mai/Juni verzaubert die Weigelie mit ihren roten, rosa, weißen oder gelben Blüten einen jeden Gartenfreund. Und das Beste ist: den farbenfrohen Anblick kann man bis Ende Juli oder sogar in den August hinein genießen! Die recht großen, meist trichterförmigen Blüten locken im Sommer zahlreiche Insekten – besonders Hummeln und Bienen. 

Und nicht nur optisch kann die Weigelie punkten, die sommergrünen, mittelhohen Sträucher sind auch sehr frosthart und insgesamt erfreulich robust, widerstandsfähig und anpassungsfähig.

 

Welcher Standort ist für Weigelien geeignet?

Weigelien stellen keine besonderen Ansprüche an Boden und Standort, allerdings blühen sie an sonnigen Plätzen üppiger als im Halbschatten. Die wunderschönen Blütengehölze eignen sich sowohl für Einzelstellung als auch für Gruppenpflanzungen. Außerdem geben sie farbenprächtige Blütenhecken ab. Und wenn dir nach einiger Zeit ein besserer Standort für deine Weigelie in den Sinn kommt, ist das auch kein Problem, denn sogar ältere Pflanzen sind noch leicht verpflanzbar.

 

Wie schütze ich meine Weigelien im Winter?

Alle bei uns erhältlichen Sorten sind gut frostverträglich und überstehen den Winter im Beet problemlos. Auch Kübelpflanzen bedürfen keine besonderen Schutzmaßnahmen.

 

Wie muss ich meine Weigelien  zurückscheiden?

Das abgeblüte alte Holz sollte regelmäßig, direkt über dem Boden herausgeschnitten werden, damit die Weigelie stets prachtvoll blüht. Ein kompletter, radikaler Rückschnitt wird aber nicht empfohlen.

Wenn die Blütenpracht der meisten Obstgehölze und anderer Frühjahrsblüher vorüber ist, hat die Weigelie ihren großen Auftritt. Dieser ausdruckstarke, blütengewaltige Strauch sollte in keinem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weigelie (Weigela)

Wenn die Blütenpracht der meisten Obstgehölze und anderer Frühjahrsblüher vorüber ist, hat die Weigelie ihren großen Auftritt. Dieser ausdruckstarke, blütengewaltige Strauch sollte in keinem Garten fehlen! Ab Mai/Juni verzaubert die Weigelie mit ihren roten, rosa, weißen oder gelben Blüten einen jeden Gartenfreund. Und das Beste ist: den farbenfrohen Anblick kann man bis Ende Juli oder sogar in den August hinein genießen! Die recht großen, meist trichterförmigen Blüten locken im Sommer zahlreiche Insekten – besonders Hummeln und Bienen. 

Und nicht nur optisch kann die Weigelie punkten, die sommergrünen, mittelhohen Sträucher sind auch sehr frosthart und insgesamt erfreulich robust, widerstandsfähig und anpassungsfähig.

 

Welcher Standort ist für Weigelien geeignet?

Weigelien stellen keine besonderen Ansprüche an Boden und Standort, allerdings blühen sie an sonnigen Plätzen üppiger als im Halbschatten. Die wunderschönen Blütengehölze eignen sich sowohl für Einzelstellung als auch für Gruppenpflanzungen. Außerdem geben sie farbenprächtige Blütenhecken ab. Und wenn dir nach einiger Zeit ein besserer Standort für deine Weigelie in den Sinn kommt, ist das auch kein Problem, denn sogar ältere Pflanzen sind noch leicht verpflanzbar.

 

Wie schütze ich meine Weigelien im Winter?

Alle bei uns erhältlichen Sorten sind gut frostverträglich und überstehen den Winter im Beet problemlos. Auch Kübelpflanzen bedürfen keine besonderen Schutzmaßnahmen.

 

Wie muss ich meine Weigelien  zurückscheiden?

Das abgeblüte alte Holz sollte regelmäßig, direkt über dem Boden herausgeschnitten werden, damit die Weigelie stets prachtvoll blüht. Ein kompletter, radikaler Rückschnitt wird aber nicht empfohlen.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen